High Flow Nasal Prong Sauerstofftherapie (HFNP)

28.10.19 - Präzisierungen: Magensonde legen, Inhalation am Gerät möglich, Intervalle BGA-Kontrollen, Weaning-Vorgehen, Info IPS nicht gleich Verlegung

26.06.19 - Chloralhydrat: soll auf alle Fälle verordnet sein.

19.12.18 - Link ins Handbuch (Handlungsanweisung Pflege) eingefügt

27.11.18 - Verweis auf Lehrvideo Sereina Gartmann / Davide Morgillo eingefügt

20.11.18 - Neues Merkblatt: Einführung HFNP-Therapie ab 01.12.2018

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. D. Morgillo (NeoIPS), Dr. A. Donas (INS), Dr. M. Lurà, I. Schatt und N. Steiner (2 Ost), Prof. Dr. N. Regamey (Pneumologie)
Version: 11/2018, akt. 10/2019

Start der High-Flow-Therapie am 01.12.2018

Richtlinien für die Notfallstation und 2 Ost

Lehrvideo unter W:\Ki-Lu\Pädiatrie\News abgespeichert

Einführung

Die HFNP-Therapie ist eine atemunterstützende Behandlung, bei der dem Patienten Sauerstoff zusammen mit Druckluft und Atemluftbefeuchtung zugeführt wird. Sie verbessert die Oxygenierung bei mittelschwerem bis schwerem Atemnotsyndrom durch Verhindern eines Kollapses oder Verlegung der Atemwege durch Schleim, verbessert somit den Gasaustausch und reduziert die Atemarbeit des Patienten. Die maximale Flussrate der HFNP-Therapie liegt bei 60 L/min; in der Praxis wird jedoch meistens eine maximale Flussrate von 40L/min eingesetzt.

Indikation

Die HFNP-Therapie wird bei Säuglingen und Kleinkindern mit Bronchiolitis und/oder mittelschwerem bis schwerem Atemnotsyndrom und ausbleibender Besserung unter Low-Flow-Sauerstoff-Therapie (Sauerstoffgabe über Nasenbrille) eingesetzt.

Die Indikation soll in Rücksprache mit dem zuständigen Oberarzt gestellt werden

Bei Start der HFNP-Therapie soll der NeoIPS-Oberarzt (97 1301) informiert werden

Abb.1: Schweregrad der Atemwegserkrankung (mod. aus Oymar et al, Scand Trauma, Resusc and EmergMed 2014;22:23)

Kontraindikationen

  • Kiefer-Gesicht-Trauma, V.a. Schädelbasisfraktur
  • Ausgeprägte oder fixierte nasale Obstruktion, z.B. Choanal-Atresie, Adenoidhyperplasie

Praktische Anwendung - Einstellungen - Sedation

Geräte und Material myAIRVO2


Einstellung der Flussrate (Flow)

Der Flow wird anhand folgender Berechnung verordnet:

Starteinstellung Flow:

  • < 6kg KG gem. Tabelle:
  • 6 - 10kg KG: 2 L/kg/min
  • > 10kg KG: 20 L/min + 0.5L/min für jedes zusätzliche kg KG
  • Einstellung der Sauerstoffzufuhr (FiO2)

    Der Sauerstoff wird über den Sauerstoffwandanschluss reguliert. Wie viel Sauerstoff der Patient bekommt, kann nur am Gerät abgelesen werden


    Sedation

    Falls die HFNP-Therapie nicht toleriert wird, kann eine Sedation mit Chloralhydrat gestartet werden (Dosierung iDoseCalc: Start mit 10-20mg/kg p.o/p.r., dann Folgedosis bei Bedarf: 10-15mg/kg 6-stdl. p.o./p.r. ). Sie soll auf alle Fälle verordnet sein.

    Magensonde

    Eine Magensonde soll immer bei Säuglingen vor Start der HighFlow Behandlung installiert werden. Einerseits zwecks Nahrungssondierung, andererseits um Luft vom Magen aspirieren zu können


    Inhalation

    Mittels Adapter ist es möglich direkt via HNFP-Therapie eine Feuchtinhalation zu verabreichen. Das Entfernen der Prongs zum Inhalieren ist somit nicht notwendig.

    Klinische Überwachung

    • Kontinuierlich am Sättigungsmonitor (SpO2)
    • Vitalparameter: Stündliche Überwachung von Atemarbeit, Atemfrequenz, Herzfrequenz
    • Eine Blutgasanalyse ist zur Therapiekontrolle max. 2 Stunden nach HFNP-Start indiziert. Danach soll in den ersten 24-48h 1-2x täglich die Blutgasanalyse wiederholt werden.
    • Es gibt eine separate und detaillierte Arbeitsanweisung für die Pflege (AA NF/2 Ost)

    Ausschleichen der HFNP-Therapie

    Info Neo-IPS-Team (Trigger)

    • Info IPS ≠ Verlegung IPS
    • Keine Besserung der Atemsymptomatik
    • Sättigungsabfälle / Apnoen / Bradykardie
    • Trotz Sedation wird die HFNP-Therapie schlecht toleriert
    • FiO2 > 40%
    • BGA: pH < 7.30, pCO2 > 8 kPa


    Handlungsanweisung für die Pflege (Link Kinderspital Handbuch):

    Kinderspital Handbuch - High Flow Sauerstofftherapie auf 2 Ost und Notfallstation AA (2018)