Australasian Triage Score (ATS)

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. med. P. Imahorn
Version 11/01

Einleitung

Triage ist dafür da, sicherzustellen, dass unsere Patientinnen und Patienten die angemessene Aufmerksamkeit mit dem erforderlichen Grad von Dringlichkeit und Professionalität der Betreuung erhalten. Man spricht eine Sprache, wenn es um die Dringlichkeit der Behandlung der Kinder geht.

Ablauf

Jedes Kind, welches bei uns auf den Notfall kommt, wird innerhalb der ersten paar Minuten von einer Pflegefachperson (Schichtleitung) anhand verschiedener Kriterien beurteilt. Es wird eine Triagekategorie festgelegt. Dies ist die sogenannte 1. Triage. Eltern werden über die Wartezeit informiert und dass sie sich bei Verschlechterung des Zustandes ihres Kindes umgehend bei uns melden sollen. Danach wird das Kind von einer weiteren Pflegefachperson in ein Zimmer begleitet und es erfolgt die 2. Triage, bei welcher auch die Vitalzeichen kontrolliert werden. Die 2. Triagierende informiert darauf den Arzt über den Zustand des Kindes und dessen Triagekategorie.

Ziel ist es, dass der Arzt das Kind innerhalb der Zeit welche die Triagekategorie vorgibt beurteilt hat und die nötigen Massnahmen eingeleitet werden können.

Tabelle 1: Triagekategorien

Kategorie Situationsbeschreibung Einschätzung und Behandlung
1 Umgehende Lebensbedrohung sofort
2

Bevorstehende Lebensbedrohung
Wichtige, zeitkritische Behandlung oder starke Schmerzen

10 min
3

Mögliche Lebensbedrohung,
Situationsbedingte Dringlichkeit

30 min
4

Möglicherweise ernsthafte Erkrankung,
Situationsbedingte Dringlichkeit

60 min
5

Weniger dringende Erkrankung oder
klinisch administrative Probleme

120 min

Risikofaktoren welche die Triagekategorie beeinflussen

  • Anamnestische Risikofaktoren: Apnoe / zyanotische Episode, Krampfanfall, verminderte Nahrungsaufnahme
  • Begleiterkrankungen: Atemwegserkrankung, Kreislauferkrankung, Nierenerkrankung onkologische Erkrankungen, Diabetes, Drogenmissbrauch
  • Verletzungsmechanismus: Auto gegen Velofahrer, Fussgänger, herausgeschleudert, Überrollt, Sturz > 2x Körpergrösse, Explosion…
  • Alter: < 3 Monate
  • Zeitfaktor: Zeit des Unfallereignisses

Immer primär Kategorie 3 haben: Säuglinge unter 3 Monaten, Akutes Skrotum, onkologische und immunsupprimierte Patientinnen/ Patienten

Triage Entscheidung darf nicht beeinträchtigt werden durch

  • Arbeitsauslastung
  • Intervention durch Pflege
  • sollte in keiner Form strafend sein!