Guthrie-Test

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. med. M. Fontana
Version: 03/13 

Robert Guthrie (28.06.1916-23.06.1995)

Blutentnahme für den Guthrie-Test

  1. Zeitpunkt der Blutentnahme für den Guthrie-Test:
    • Neugeborene mit GG ≥ 2000 g: normalerweise im Alter von 72-96 Stunden;
    • Neugeborene mit GG < 2000 g: erster Test am 4. Lebenstag und zweiter Test am Ende der 2. Lebenswoche (oder bei früherer Entlassung am Entlassungstag);
    • Neugeborene mit Transfusion oder Austausch-Transfusion: erster Test vor Transfusion unerlässlich, sofern diese vor dem 4. Lebenstag erfolgt, zweiter Test bei Neugeborenen mit GG ≥ 2000 g: 3-5 Tage nach Transfusion, bei Neugeborenen < 2000 g: am Ende der 2. Lebenswoche, mindestens aber 3-5 Tage nach der letzten Transfusion.
  2. Wird eine Frau und ihr Kind entlassen, bevor das Kind 72 Stunden alt ist, kann die Blutentnahme vorgezogen werden, falls folgende 3 Bedingungen erfüllt sind:
    • das Kind ist mindestens 60 Stunden alt
    • auf der Guthrie-Karte muss das Alter des Kindes notiert werden
    • für den Folgetag ist keine (ambulante) Bilirubin-Kontrolle vorgesehen (andernfalls soll die Blutentnahme für den Guthrie-Test zusammen mit dieser Kontrolle erfolgen)
  3. Auf keinen Fall darf die Blutentnahme für den Guthrie-Test später als 96 Stunden nach der Geburt erfolgen.

Statistik Neugeborenen-Screening Schweiz 2012 

Quelle: Torresani T, Baumgartner M. Paediatrica 2013;24:23

Neugeborenen-Screening - Elternbroschüre

Siehe PDF-File