Postnatales Vorgehen bei mütterlicher Schilddrüsen-Dysfunktion in der Schwangerschaft

5/11/20 - Überarbeiteter Artikel, grafische Darstellung

Inhaltsverzeichnis

Autor: Dr. M. Fontana (NeoIPS) und Dr. P. Tonella (Pädiatrische Endokrinologie)
Version: 05/2020 (ersetzt Version Ganassi / Tonella von 01/2018)

Mütterliche Hypothyreose oder Substitution mit L-Thyroxin

M.Basedow mit Hyperthyreose oder Therapie mit Thyreostatika

Zeichen für eine Hyperthyreose/Thyrotoxikose:

  • Tachykardie/Arrhythmie, Tachypnoe, Hyperthermie, Unruhe, Zittrigkeit, Schwitzen,Struma, Diarrhoe, Dehydratation, Gedeihstörung, Hyperbilirubinämie, Craniosynostose, Wachstumsretardierung

Zeichen für eine Hypothyreose:

  • muskuläre Hypotonie, Trinkschwäche, Obstipation, grosse Fontanellen, Makrosomie, Myxödem, Hyperbilirubinämie, Bradykardie, Makroglossie, Nabelhernie, kühle und trockene Haut.

 

Ganzer Artikel als (.PDF)